logo

Wir sind CVJM Heessen e.V.

 

Geschichte und Gründung weltweit

1820-1840 Vorläufer in Deutschland:Wuppertal, Minden-Ravensberg, Bremen als missionarische Jünglingsvereine (älteste Jugendarbeit der Welt)

1844 Gründung des CVJM London (YMCA) durch George Williams
CVJM heißt: Christlicher Verein Junger Männer

1848 Gründung des CVJM-Westbundes Wuppertal

1855  Gründung des CVJM-Weltverbandes in Paris
                    (beteiligt u.a. Henry Dunant, der Gründer des „Roten Kreuzes“

1968 werden Mädchen Mitglied im CVJM;
neuer Name
CVJM = Christlicher Verein junger Menschen

heute Weltbewegung in z.Zt. 124 Staaten der Erde mit rund 45 Mio. Mitgliedern
(besonders stark in den USA und in England, in Deutschland 330.000 Mitglieder)
Neugründungen in allen früheren „Ostblockstaaten“



Geschichte des CVJM Heessen e.V.

1945 Vikar und Pastor Helmut Schade und Lehrer und später Rektor Heinrich Wiese gründen den CVJM Heessen (Pastor Schade kannte die CVJM-Arbeit aus der Zeit vor dem Kriege in Breslau und Waldenburg in Schlesien) Anfangs vier Jungschargruppen und eine Jungmännergruppe

1948 Kreisjungschartreffen in Heessen im Gustav-Adolf Haus (heute Versöhnungskirche) Beim Singewettstreit der 20 Jungscharen holt Heessen unter Leitung von Wilfried Splitker den 2. Platz

2004 Der Verein wird jetzt in das Vereinsregister eingetragen und heißt jetzt CVJM Heessen e.V.

 

Vorsitzende:    

ab 1945 Heinrich Wiese
Ernst Bönnemann
Jürgen Springfeld

1968-2006 Heinrich Wiese

2006-2010 Stefan Heynen

ab 2010 Cornelia Wiese